Endschiessen 2009

Auf zum Endschiessen hiess es am 16./ 18. / 24 / 25. und 27. September. Bei besten Bedingungen wurde die Saison 2009 auf dem Heimstand mit dem traditionellen Anlass beendet. Auch in diesem Jahr konnten wir uns wieder über eine grosse Teilnehmerzahl freuen. Viele Angehörige und Freunde haben mit Begeisterung an unserem Schiessen teilgenommen.
Das Absenden war auf Freitag, 16. Oktober, angesagt. Schon früh am Abend füllte sich der Einhornsaal mit erwartungsfrohen Schützinnen und Schützen. Vor dem Absenden genossen wir das Nachtessen aus der Einhornküche.
Dann ging es Schlag auf auf Schlag. Das Schätzungsspiel folgte und sorgte anfänglich für etwas Verwirrung, da bei der Präsentation auch noch eine Fangfrage versteckt war. Trotzdem waren alle mit Feuereifer dabei und versuchten mit verschiedenen Methoden und Knobeleien möglichst die richtige Millimeterzahl der aufgewickelten Schnur zu erraten. Dem Sieger winkte ein Wochenende in Grächen für zwei Personen. Weiter ging es mit dem Absenden, das zügig und ohne Probleme über die Bühne ging. Ein reichhaltiger Gabentempel wartete auf jeden einzelnen Teilnehmer.
Nach dem"offizielle Teil" sassen alle noch gemütlich beisammen und liessen den Anlass bei angeregten Gesprächen nochmals Revue passieren.-Bi-


Ein gutes Auge und Konzentration...

... da muss es doch einen 100er geben!
 

Absenden 16. Oktober 2009

 

Präsident Josef Amrhein begrüsst die Gäste.







Schützenmeister Peter Bittel beim Absenden

Köpferauchen beim Schätzspiel.

 

Die Kategoriensieger


Käthi Szanto; Peter Villiger; Joël Bittel; Peter Bittel (der stolze Götti von Joël).

 Einzelrangliste
Gruppenrangliste