Generalversammlung 2005

Um 19.30 Uhr begrüsste der Präsident Thomas Amstutz die vollzählig erschienenen Aktivmitglieder zur 78. Generalversammlung. Als Gast weilte der Präsident der Schützengesellschaft Sins, Peter Duss, unter uns.
Leider mussten wir einmal mehr im letzten Jahr von einem Kameraden Abschied nehmen. Der Tod unseres Ehrenpräsidenten Theodor Bittel hat uns tief betroffen.
Er verstarb unerwartet am 18. September 2004. Er war 50 Jahre Mitglied unseres Vereins. Als Förderer und allseits beliebter Kamerad stellte er sein Wissen immer
wieder dem Verein zur Verfügung. Mit einer Gedenkminute würdigten die Vereinsmitglieder nochmals den verstorbenen Ehrenpräsidenten.
Die statutarischen Geschäfte wurden zügig und ohne Probleme abgewickelt. Auf Verbandsebene wurde im Oktober 2004 die Fusion der verschiedenen kantonalen
Verbände in allen Distanzen und Kaliber beschlossen. Dabei wurde der AGSV (Aargauischer Schiesssportverband) aus der Taufe gehoben. Der Verband besteht somit aus Vereinen mit den Disziplinen: Gewehr 10 m, 50 m, 300 m und Pistole 10 m, 25 m, 50 m.
Eine Ehrung im Doppelpack kam unserem Kamerad Hansruedi Stauffer zuteil. Nach 25-jähriger Mitgliedschaft wurde er an der heutigen GV zum Ehrenmitglied der Sportschützen Sins ernannt. Am 3. Februar feierte er seinen 70. Geburtstag. Der Vorstand besuchte ihn und seine Gattin zu Hause und überreichte ihm ein Geschenk
mit den besten Grüssen der Sportschützen. An der 89. und letzten Delegiertenversammlung des AKSV konnte Peter Bittel die 4. Fleissauszeichnung vom Kantonalstich entgegen nehmen (35 Mal erreichen des Kranzresultates).
Ein Blick noch auf das Jahresprogramm 2005: Nebst den traditionellen Anlässen steht die Teilnahme am Emmentalischen Sportschützenfest in Sumiswald im August im Jahreskalender.
Nach einer gut gelungenen Versammlung konnte der Präsident um 22.00 Uhr zum gemütlichen Teil überleiten. -Bi-

 
   

Die Erstplatzierten der Jahresmeisterschaft 2004: (v.l.) Peter Bittel 1., René Brunner 3.

Rangliste der Jahresmeisterschaft 2004

1. Bittel Peter 2479,4 Pkt.
2. Bittel Theodor 2455.0  
3. Brunner René 2442.7  
4. Bittel Charly 2441.4  
5. Amrhein Josef 2439.7  
6. Küng René 2433.2  
7. Etter Josef 2424.5  
8. Stauffer Hansruedi 2416.6  
9. Amstutz Thomas 2414.3  
10. Walker Margreth 2413.8  
11. Girstmair Emil 2399.2  
12. Amstutz Stefanie 2397.1  
13. Stadler Walter 2395.9  
14. Villiger Daniel 2383.3  
15. Sachs August 2381.7  
16. Bachmann Beat 2367.1  
17. Etter Marco 2338.1  
18. Eiholzer Urs 2275.3